Leckere Rezepte für Euch

Zucchini-Möhren-Puffer mit Dip

Rezept der Woche KW31

Zutaten (3 Portionen)

  • 400 g Möhren
  • 400 g Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 250 g Joghurt
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Petersilie
  • Öl
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Zucchini und Möhren grob raspeln. Mit 1 Teelöffel Salz 15 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebeln klein hacken und zur Seite stellen.

Joghurt und Crème fraîche verrühren, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und dazugeben. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini und Karotten nun in ein feines Sieb oder Tuch geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken. Die Masse in eine Schüssel geben, Zwiebeln hinzufügen und Eier und Mehl unterrühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und von der Zucchini-Karotten-Masse kleine Puffer goldbraun ausbacken.

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen, dann mit der Joghurt-Kräuter-Creme servieren.
 

Rezept herunterladen »

Auberginen-Tofu-Röllchen im Tomatenbett

Rezept der Woche KW30

Zutaten (für 3 Personen)

  • 2 Auberginen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 g Tomaten
  • Frischer Thymian
  • 100 g Cashewbruch
  • 200 g Naturtofu
  • 2 EL Hefeflocken
  • 6 EL Tomatenmark
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL italienische Kräuter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL scharfer Senf
  • 3 TL Zucker
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

Die Cashewkerne einige Stunden in Wasser legen, damit sie weicher werden. Die Auberginen waschen, die Enden abschneiden und in ca. 4mm dicke Scheiben schneiden. Auberginenscheiben beidseitig salzen (innerhalb der nächsten 15-20 Minuten verlieren sie so Wasser und werden weicher). 
Währenddessen Zwiebeln schälen und würfeln. 1 Knoblauchzehe abziehen und hacken. Frische Tomaten in kleine Stücke schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. 

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel im heißen Fett anschwitzen. 3 TL Zucker dazu geben und Zwiebelstückchen kurz darin karamellisieren lassen. Tomatenmark einrühren und mit anrösten lassen. Mit den Tomatenwürfeln ablöschen und fünf Minuten köcheln lassen (ggf. etwas Wasser hinzugeben). Mit Pfeffer, Salz und Kräutern abschmecken. 

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. 
Die Auberginenscheiben trocken tupfen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Olivenöl beträufeln. Pfeffern und mit Kräutern bestreuen. Im Ofen ca. 15 Minuten garen lassen. 

Die Füllung: Wasser der Cashewkerne abgießen. Die Kerne, Senf, Tofu, 3 EL Öl, Hefeflocken, 1 geschälte Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kräuter im Mixer pürieren. 
Auberginenscheiben mit dem Großteil der Füllung bestreichen und aufrollen. 

Die vorbereitete Tomatensoße in eine Auflaufform geben, Auberginenröllchen hineinlegen und die Oberseite restlichen Tofu-Creme bestreichen. Bei 200 Grad Umluft 30 Minuten im Ofen backen. Mit frischen Kräutern garnieren.
 

Rezept herunterladen »

Ratatouille mit dicken Bohnen

Rezept der Woche KW29

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Tomaten
  • 2 Auberginen
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 rote Paprika
  • 300 g dicke Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • 4 EL Olivenöl
  • 600 ml Brühe
  • Frischer Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zunächst solltest Du die Bohnen enthülsen. Dazu die Bohnen aus den Schoten befreien, sie kurz blanchieren und anschließend aus der Schale drücken.
Das restliche Gemüse abspülen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und den Chili und Thymian fein hacken.

Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin andünsten. Gemüsestücke und Bohnenkerne 5 Minuten unter Rühren mitbraten und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Brühe und Thymian zugeben. Alles etwa 20 Minuten schmoren lassen und nochmals abschmecken. Dazu passt gut frisches Ciabattabrot.
 

Rezept herunterladen »

Mangold Möhren Gemüse

Rezept der Woche KW28

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 800 g Mangold
  • 400 g Möhre(n)
  • 2 EL Butter
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Crème fraîche
  • ½ Zitrone
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zunächst den Mangold waschen. Blätter von den Stielen abtrennen und in ca. 1 cm breite Streifen, die Stiele in feinere Streifen schneiden. Möhren putzen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein schneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Möhren und Mangoldstiele darin unter Wenden bei starker Hitze 5 Minuten dünsten. Knoblauch dazupressen, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Mangoldblätter dazugeben und das Ganze zugedeckt noch 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten.

Crème frâiche einrühren und 3 Minuten bei mittlerer Hitze leicht sämig einkochen lassen. Das Gemüse mit 1-2 EL Zitronensaft und geriebener Zitronenschale abschmecken und heiß servieren.
 

Rezept herunterladen »

Mairübchen-Salat mit Äpfeln

Rezept der Woche KW27

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 4 Mairübchen
  • 2 Äpfel
  • 50 g Cashewkerne (Bruch)

Für das Dressing:

  • 250g Joghurt
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 EL frisch geschnittener Dill
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schnittlauch (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Mairübchen schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
Die Äpfel schälen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und dazugeben.
Knoblauch und frischen Dill klein schneiden. 

Joghurt, Essig, Olivenöl, Zitronensaft, Dill, Knoblauch, Pfeffer und Salz verrühren. Dressing über die Mairübchen-Apfel-Mischung geben und gut vermengen. 
Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten und über den Salat streuen.  

Wer mag, kann vor dem Servieren noch feingehackten Schnittlauch drüberstreuen.


P.S. Schmeckt am zweiten Tag, wenn alles gut durchgezogen ist, noch besser!

Rezept herunterladen »

Frischer Blumenkohl à la Couscous mit Joghurt

Rezept der Woche KW26

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Kopf Blumenkohl 
  • 1 Kohlrabi mit Grün 
  • 2 rote Zwiebeln 
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 Bund Petersilie 
  • 1 Glas Kichererbsen 
  • 60 ml Orangensaft 
  • 4 EL Apfelessig
  • 1 EL Honig 
  • 6 EL Olivenöl  
  • 100 g Naturjoghurt
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

1. Für den Couscous den Blumenkohl waschen und abtropfen lassen. Kohl rund um den Strunk grob in eine große Schüssel raspeln.

2. Die Herzblätter des Kohlrabis beiseite legen, Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie und Kohlrabiblätter waschen, trocken schütteln und grob hacken.

3. Die Kichererbsen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.

4. Für die Marinade Orangensaft, Essig und Honig verrühren. 4 EL Öl darunterschlagen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

5. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Kohlrabi, Kichererbsen und Knoblauch darin ca. 3 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Marinade, Petersilie und Kohlrabiblättern unter den Blumenkohl mischen.

6. Ggf. noch etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Joghurt servieren.

Rezept herunterladen »

Brokkoli-Reispfanne mit Möhren und Mandeln

Rezept der Woche KW25

Zutaten (für 3-4 Portionen)

  • 500 g Brokkoli
  • 300 g Möhren
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Schale Bio-Zitrone
  • ½ Saft einer Bio-Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Reis
  • ½ TL frischer Koriander
  • 1 TL Cumin-Mischung
  • 3,5 EL Sojasauce
  • 80 g geschälte Mandeln
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Brokkoli und Möhren putzen, Brokkoli in Röschen zerteilen und Möhren in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und mit Zitronenschale fein würfeln.
In einer Pfanne Zwiebelwürfel, Knoblauch und Zitronenschale in Olivenöl andünsten. Reis, Möhren, 450 ml kochendes Wasser und ½ TL Salz zugeben und aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. garen. Dann mit Koriander, Cumin-Koriander-Mischung  (alternativ Kreuzkümmel) und Sojasauce würzen.

Brokkoli in Salzwasser 4-5 Minuten bissfest garen, herausnehmen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, mit Zucker und Pfeffer bestreuen und etwas karamellisieren lassen. Mandeln leicht salzen und herausnehmen.
Brokkoli unter die Reispfanne heben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzig abschmecken. Dann die geröstete Mandeln darüberstreuen und fertig ist das besondere Brokkoli-Menü!

Rezept herunterladen »

Mairübchen-Lasagne mit frischem Spinat

Rezept der Woche KW24

Zutaten (für 2 Personen)

  • 6 Lasagneplatten
  • 3 Mairübchen
  • 400g Spinat
  • 300g Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 200g frisch geriebener Parmesan
  • 60g Butter
  • ½ l Sahne
  • 4 EL Crème fraiche
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat 

Zubereitung

Die Mairübchen in dünne Scheiben und deren zarte Blätter in Streifen schneiden. Beides in Butter anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und anschließend mit Mehl bestäuben. Milch und Sahne angießen, 10 Min köcheln lassen, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Zwiebeln schälen und hacken, Spinat putzen und mit den Zwiebeln in Butter anschwitzen. Danach unter die Mairübchen mischen.
Tomaten blanchieren und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
Lasagneblätter in Salzwasser 5 Minuten kochen lassen, durch ein Sieb abgießen und kalt abschrecken. Die Platten auf einem feuchtem Tuch glatt auslegen und abdecken.

Lasagneform mit Butter ausstreichen, abwechselnd Lasagneplatten, Gemüse, Tomatenstreifen und Käse einschichten.
Crème fraiche und Eigelb verrühren und die letzte Schicht Nudelplatten damit bestreichen.

Dann für 20-30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen.

Rezept herunterladen »

Spitzkohl Champignons Nudelauflauf

Rezept der Woche KW23

Zutaten (4  Portionen)

  • 1 Spitzkohl
  • 300g Champignons
  • 350g bunte Nudeln
  • 65ml Gemüsebrühe
  • 65ml Schlagsahne;
  • 1-2EL Sonnenblumenöl
  • 100g Gouda mittelalt
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

Die Nudeln kochen, den Käse reiben

Den Spitzkohl putzen, schneiden, waschen und in etwas Öl ca. 5 min. an schwitzen. Mit Salz und Pfeffer und etwas mildem Paprikapulver würzen. Dann in die Auflaufform geben und die Nudeln darauf verteilen.

Die Champignons putzen und klein schneiden. Ebenfalls in Öl an schwitzen und mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen - evtl. nachwürzen.

Die Pilze über die Nudeln schichten und den geriebenen Käse darüber streuen.

Im heißen Backofen bei 200 °C goldgelb überbacken.

Die Zwiebeln inzwischen in Ringe schneiden und braun braten. Vor dem Servieren über den Auflauf streuen.

Rezept herunterladen »

Zucchini Pilze mit Coscous

Rezept der Woche KW22

Zutaten (4  Portionen)

  • 200g Zucchini
  • 200g Champignons
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300g Couscous
  • 2EL Rapsöl
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 2EL Zitronensaft
  • 1TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini waschen, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Pilze putzen und halbieren.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Zucchini, Pilze und Frühlingszwiebeln zu-geben und unter gelegentlichem Rühren 5–6 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Curry würzen.

Couscous in eine Schüssel geben, mit heißer Gemüsebrühe übergießen und ca. 10 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Petersilie klein schneiden

Couscous mit einer Gabel auflockern. Das Gemüse untermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Gemüse Couscous in Schälchen anrichten und mit Petersilie garnieren.

Rezept herunterladen »

Rübstiel in Cashewsauce mit Kartoffeln

Rezept der Woche KW21

Zutaten (4  Portionen)

  • 2Bund Rübstiel
  • 1 Knaublauchzehe
  • 2EL Alsan
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 150ml Haferdrink
  • 2Handvoll Cashewkerne
  • 2EL Rapsöl
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Karoffeln

Zubereitung

Rübstiel waschen und evtl. putzen. Die dickeren, weißen Stiele ca. auf der Hälfte der Gemüsepflanze abtrennen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Den oberen grünen Anteil in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen fein mit Salz zerreiben. 


Nun eine große Pfanne erhitzen und darin die Margarine schmelzen. Als nächstes Knoblauch in das Fett geben und kurz anbraten. Jetzt die dickeren, weißen Rübstielabschnitte in das Fett geben und gut anschmoren. Die Gemüsebrühe angießen und alles ca. 15 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bevor Gemüsegrün zugegeben und auch die Hafer-oder Sojamilch zufügt wird. Alles jetzt gute 10 Minuten leicht vor sich hin kochen lassen.


Diese Zeit zur Herstellung der Cashewsauce nutzen. Cashews mit einem Küchenblender zerkleinern (wenn man die Cashews vorher ca. 2 Stunden einweicht, geht es auch mit einem Stabmixer). Die Nüsse in den Mixbecher und mit Wasser auffüllen so das die Cashews gut bedeckt sind, dann noch etwas Öl zu gebe und mixen bis eine cremige, Sahne ähnliche Sauce entsteht.
 

Das Gemüse mit Salz,frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken. Die Cashewsauce zugeben und unterrühren, so wird auch das Gemüse etwas sämiger. Anschließend nochmal abschmecken

Dazu passen sehr gut Kartoffeln.

Rezept herunterladen »

Spinat Porree Nudelsauce

Rezept der Woche KW20

Zutaten (4  Portionen)

  • 300g Porree
  • 150g Spinat
  • 250ml Soja Cuisine
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Spaghetti

Zubereitung

Für die Spinat Porree Sauce die Zitrone waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Porree der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, dann der Länge nach in dünne Streifen schneiden.

Spinat abspülen. Die Porreestreifen in einem großen Topf im heißem Olivenöl 2-3 Minuten andünsten. Blattspinat dazu geben und mit dünsten bis er zusammenfällt.

Soja Cuisine, Zitronensaft und Salz dazu geben und 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Zitronenschale dazu mischen und abschmecken. 

Die Sauce mit Pasta servieren.
 

Rezept herunterladen »

Pak Choi – Kartoffel Gratin mit Schafskäse

Rezept der Woche KW19

Zutaten (4  Portionen)

  • 500g Pak Choi
  • 800g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Eier
  • 200g Naturjoghurt
  • 50ml Milch
  • 250g Schafskäse

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden, in etwas Salzwasser dämpfen bis sie gar sind, das Grün vom Pak Choi von den Stielen entfernen und sehr fein hacken, die Stiele ganz fein schneiden und ca. 5 Minuten dämpfen, die letzten 2 Minuten das Grün zugeben, die kleingeschnittene Zwiebel und die zerdrückten Knoblauchzehen dazugeben, die Eier mit der Milch und dem Joghurt verrühren, in eine Auflaufform, die Kartoffeln legen, darauf die Hälfte des zuvor zerbröselten Schafskäse, dann den Pak Choi und oben drauf den restlichen Schafskäse, die Eier-Joghurt-Masse darüber verteilen und bei 220°C ca. 25 Minuten backen (Umluft 200°C) 
 

Rezept herunterladen »

Auberginen Mozzarella Auflauf

Rezept der Woche KW18

Zutaten (4  Portionen)

  • 750 g Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g geschälte Tomaten
  • 200 g Mozzarella
  • 20 g frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • getrockneter Oregano

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Die Auberginen waschen, trocken tupfen,putzen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Backofen von beiden Seiten 5-7 Minuten grillen. Wenn sie Farbe annehmen, sind die Auberginen gar. Den Ofen nicht ausschalten.

Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen, die Zwiebel in Ringe, den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelringe und Knoblauch darin andünsten. Die geschälten Tomaten dazugeben, alles mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen und offen bei schwacher Hitze 8-10 Minuteneinkochen.

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform dünn mit Öl einpinseln, 2 EL Tomatensoße hineingeben, mit einer Schicht Auberginenscheiben bedecken. Darauf in dieser Reihenfolge 2-3 EL Tomatensoße, Auberginenscheiben, Mozzarellascheiben und 2 EL geriebenen Parmesan schichten. Die oberste Schicht bilden Mozzarella und Parmesan. Im vorgeheizten Backofen (Mitte) 15-20 Minuten backen 
 

Rezept herunterladen »

Gebackene Süßkartoffeln gefüllt mit Pilzen

Rezept der Woche KW17

Zutaten (4  Portionen)

  • 4 Süßkartoffeln
  • 600g Champignons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1Glas Kidneybohnen
  • 6 EL Öl
  • Butter
  • 2EL Balsamico
  • 2EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer


Für den Dip:

  • 200g Schmand
  • 2 TL Zitronensaft
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
Öl und Salz in eine Schüssel geben und die Kartoffeln damit einreiben. Die Süßkartoffeln nun im Ofen ca. 40 Minuten backen. 
Währenddessen die Pilze putzen und vierteln. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne mit Butter anbraten, salzen und pfeffern. Die Kidneybohnen abgießen und zu den Pilzen in die Pfanne geben. Balsamico und Honig dazugeben und die Flüssigkeit gut einkochen lassen.
Die saure Sahne mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Mit Kräutern würzen. 
Die Süßkartoffel aus dem Ofen holen, längs aufschneiden und mit der Pilzmischung füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Dip servieren. 
 

Rezept herunterladen »

Rote Bete Möhren Apfel Salat mit Honig Senf Dressing

Rezept der Woche KW16

Zutaten (4  Portionen)

  • 500g Rote Bete
  • 200g Möhren
  • 1 Apfel
  • 1TL Zitronensaft;
  • 1EL Honig
  • 1TL Ganzkorn Senf
  • 5EL Balsamico
  • 1EL Leinsaat Braun
  • 1EL Sonnenblumenkerne
  • Salz
  • Pfeffer.

Zubereitung

Rote Bete schälen, grob raspeln und auf einer Servierplatte verteilen. Möhren schälen, grob raspeln und auf die rote Bete geben. Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen. Viertel grob raspeln, mit Zitronensaft beträufeln und in der Mitte der Platte aufhäufen 
 

Honig, Senf, Essig, Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat gießen. Mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen bestreuen.
 

Rezept herunterladen »

Asia Mix Knödel mit Paprikacremesauce

Rezept der Woche KW15

Zutaten (4  Portionen)

  • 200g trockenes Brot ohne Rinde
  • 1 Bund Asia-Mix
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1,5 EL Butter
  • 3 Eier
  • 350ml warme Milch
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 100g Mehl
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1EL Olivenöl
  • 100g Frischkäse
  • Chilipulver 

Zubereitung

Das Brot in 1/2 cm große Würfel schneiden, Zwiebel fein würfeln, Aisa-Mix waschen und in Streifen schneiden.

Die Butter erhitzen, den Knoblauch dazu pressen und die Hälfte der Zwiebeln darin dünsten, abkühlen lassen und zum Brot geben.

Eier mit 150ml Milch verquirlen, mit Pfeffer und wenig Salz kräftig abschmecken. Asia-Mix, die Eiermilch und das Mehl zum Brot geben. Alles mit der Hand verkneten. Die Masse zugedeckt 40 Minuten kühl stellen.

Inzwischen die Paprika waschen, halbieren, säubern und  würfeln. Paprika und übrige Zwiebelwürfel im Öl andünsten. Frischkäse und 100ml Milch unterrühren und alles fein pürieren. Bei Bedarf noch etwas Milch zufügen. Die Sauce mit Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Knödelmasse nochmals durchkneten. Falls sie zu trocken ist, noch löffelweise Milch dazugeben, falls sie zu feucht ist noch Weckmehl dazu geben. Aus der Masse Knödel formen. In reichlich kochendes Salzwasser geben und bei kleiner Hitze halb zugedeckt 15-20 Minuten gar ziehen lassen, dabei nicht kochen.

Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und mit der Paprikacremesauce servieren.
 

Rezept herunterladen »

Mangold Porree Gemüse

Rezept der Woche KW14

Zutaten (4  Portionen)

  • 1 kg Mangold
  • 1kg Porree
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie oder Bärlauch
  • 250ml Sahne

Zubereitung

Den Mangold putzen, die harten Stängel teile entfernen, danach das Gemüse waschen und kurz blanchieren. Abschrecken und gut abtropfen lassen.Den Porree putzen, in Zweifinger breite Scheiben schneiden, gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

In zerlassener Butter wird die Zwiebel glasig gedünstet, die zerdrückten Knoblauchzehen dazugegeben und das Gemüse aufgeschüttet.

Im zugedeckten Topf 10 Minuten im eigenen Saft schmoren lassen, salzen, pfeffern, mit Petersilie/Bärlauch würzen und mit der Sahne binden. Kurz aufkochen und durch kochen lassen und in einer Schüssel angerichtet servieren. 
 

Rezept herunterladen »

Weißkohl Rote Bete Kartoffeleintopf

Rezept der Woche KW13

Zutaten (4  Portionen)

  • 500g Weißkohl
  • 350g Rote Bete
  • 400g Knollensellerie
  • 600g Kartoffeln
  • 4EL Öl
  • 1,5L Gemüsebrühe
  • 150ml Apfelessig
  • 1-3 El Honig
  • 2EL Sonnenblumenkerne
  • 2 Bund Petersilie
  • 250g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln, Sellerie und Rote Bete putzen, waschen und grob würfeln. Kohl vierteln und in schmale Streifen schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse, darin leicht andünsten. Mit Brühe und Essig auffüllen. Leicht mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Honig würzen. Bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf ca. 45 Minuten garen.

Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten. Petersilie waschen (etwas zum Garnieren beiseite legen) und fein hacken.

Den Eintopf nochmals abschmecken. Saure Sahne mit Petersilie verrühren. In ein Schälchen füllen und mit Petersilie Garnieren. 

Suppe auffüllen. 

In die Mitte einen Esslöffel saure Sahne füllen.

Mit gerösteten Sonnenblumenkernen über streuen 
 

Rezept herunterladen »

Butternut Kürbis gefüllt mit Pilzen und Walnüssen

Rezept der Woche KW12

Zutaten (4  Portionen)

  • 1-2 Butternut Kürbis
  • 200g Champignons
  • 60g Walnusskerne
  • 400g Schmand
  • 200g Frischkäse
  • Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Thymian
  • Rosmarin

Zubereitung

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Den Kürbis der Länge nach halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne entfernen. Anschließend noch etwas Fruchtfleisch entfernen, damit mehr Füllung in den Kürbis passt. 
Die Hälften auf ein Backblech legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Öl bepinseln und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die Champignons in kleine Würfel schneiden und die Walnusskerne hacken. Walnüsse und Champignons mit Frischkäse und Schmand verrühren, Thymian und Rosmarin nach Belieben zugeben, sowie mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Kürbishälften mit der Masse füllen und bei 180 °C Umluft noch mal 20 Minuten backen.  
 

Rezept herunterladen »

Schwarzwurzel Kartoffel Gratin

Rezept der Woche KW11

Zutaten (4  Portionen)

  • 500 g Schwarzwurzeln
  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 300 ml Milch
  • 200 g Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter + etwas Butter für die Form
  • 4 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss 
     

Zubereitung

Den Backofen auf 200° (besser: 180° Umluft) vorheizen. Die Milch mit der Sahne mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss so kräftig abschmecken, dass die Mischung leicht überwürzt wirkt. Den Knoblauch schälen, fein hacken und unter die Sahnemilch rühren. Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln, in die Form schichten und die Sahnemilch darübergießen.

In einer großen Schüssel den Essig mit 1 l Wasser mischen. Die Schwarzwurzeln gründlich waschen, schälen (dabei am besten Handandschuhe tragen, weil der austretende Saft klebrig ist und stark färbt) und in das Essigwasser legen, damit sie sich nicht bräunlich verfärben. Dann schräg in dünne Scheiben schneiden oder hobeln und mit den Kartoffeln mischen.

Das Gemüse mit Butterflöckchen belegen und im Ofen (Mitte) 40-45 Min. gratinieren. Zwischendurch mit einem Esslöffel etwas Garflüssigkeit über trockene Stellen gießen und die Kartoffeln und Schwarzwurzeln leicht in die Flüssigkeit drücken. Dazu passt Blattsalat. 
 

Rezept herunterladen »

Sauerkraut Fenchel Tarte

Rezept der Woche KW10

Zutaten (4  Portionen)

  • 500g Sauerkraut
  • 250g Fenchel
  • 200g Weizenmehl
  • 175g Frischkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 75g Bergkäse
  • 100ml Milch
  • 75g Butter
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Räuchertofu 
     

Zubereitung

1⁄2 Tl Salz mit Mehl in einer Schüssel mischen. Mit 100g Frischkäse, Butter und 1 Ei zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. 

Für die Füllung die Fenchelknolle putzen, das zarte Grün fein hacken und beiseite legen. Fenchel ohne den harten Strunk in feine Scheiben hobeln. Zwiebel ebenfalls in feine Ringe hobeln. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen, gut ausdrücken und mit Fenchel und Zwiebeln mischen. Bergkäse raspeln. 

75g Frischkäse mit Milch, 3 Eiern und Fenchelgrün in einer Schüssel verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Sauerkraut und Käse untermischen. 

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund (32 cm Ø) ausrollen. In eine gefettete Tarte-Form (am besten mit herausnehmbarem Boden, 28 cm Ø) legen, rundum leicht andrücken und die Sauerkrautmischung auf dem Teig verteilen. im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf der untersten Schiene 45–50 Minuten backen. Tarte 15 Minuten abkühlen lassen und mit fein gefürfeltem Räuchertofu belegen.
 

Rezept herunterladen »

Pastinaken Mangold Puffer

Rezept der Woche KW09

Zutaten

(4Portionen) 

  • 500g Pastinaken
  • 200g Mangold
  • 2-3 Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 4EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Brat Olivenöl
  • Joghurt 
     

Zubereitung

Pastinaken sowie Kartoffeln schälen und fein raspeln. Mangold mit den Strünken fein schneiden und zu den geraspelten Pastinaken geben.

Eier und Mehl hinzugeben und das Ganze zu einer Masse verarbeiten.

Mit Salz,Pfeffer und Muskatnuss würzen

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und
die Puffer heraus braten.

Dazu reicht man am besten einen kalten Joghurt- oder Sauerrahm-Kräuter-Dip sowie knackige Blattsalate.
 

Rezept herunterladen »

Kürbis Porree Curry

Rezept der Woche KW08

Zutaten 

  • 400g Hokkaido
  • 1Stange Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TLTomatenmark
  • 150 m Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • 60g rote Linsen
  • 100g Joghurt 1,5%
  • frische Kräuter zB Petersilie 
     

Zubereitung

Hokkaido in ca. 1,5 cm große Würfel und Porree in ca. 1 cm breite Ringe schneiden. Knoblauchzehe fein schneiden. 

Hälfte davon in Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten. Kürbis in der Pfanne mit anbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Rote Linsen und Porree untermischen. Zugedeckt ca. 8 Minuten weiter garen.

Joghurt, Rest Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer und gehackte Kräuter verrühren. 

Kürbis-Curry abschmecken und mit dem Joghurt anrichten. 
 

Rezept herunterladen »

Süßkartoffel Pilz Poree Auflauf

Rezept der Woche KW07

Zutaten 

für 4-6 Portionen

  • 600g Süßkartoffeln
  • 400g Crème fraîche
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 250g Champignon
  • 1 Stange Poree
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 80g geriebener Parmesan 
     

Zubereitung

Die Süßkartoffeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Pilze und den Poree putzen und in Scheiben bzw. Ringe schneiden. 

Das Creme Fraîche in einem großen Topf zusammen mit der Gemüsebrühe aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und Thymian dazugeben Kurz aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen, die Süßkartoffelscheiben zugeben und mit geschlossenem Deckel in der Flüssigkeit ziehen lassen. 

Das Olivenöl und die Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Die Pilze darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymian sowie dem Poree vermengen. 

Den Backofen auf 190° vorheizen. Abwechselnd die Süßkartoffeln und die Pilz-Poree-Mischung in eine Auflaufform geben bzw. schichten. Die übrige Flüssigkeit darüber gießen und mit dem Parmesan bestreuen. Anschließend den Auflauf für ca. 30-40 Minuten in den Ofen stellen und garen.
 

Rezept herunterladen »

Rote Bete und Möhren aus dem Ofen mit Meerrettichdip

Rezept der Woche KW06

Zutaten 
für 4 Portionen

  • 750 g Möhren
  • 600 g Rote Bete
  • Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • 250 g Quark
  • 50 ml Schlagsahne
  • Meerrettich
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer 
     

Zubereitung

Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Rote Bete und Möhren schälen, in Spalten schneiden und aufs Blech legen. Mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern und geriebener Muskatnuss würzen und vermischen, damit sich das Öl komplett über die Spalten verteilt. Etwa 30 Minuten im Ofen backen, bis sich die Roten Beten leicht einstechen lassen.

Aus den anderen Zutaten einen Meerrettichdip herstellen und zu den Spalten servieren.
 

Rezept herunterladen »

(Knollen-)Sellerie Apfel Kartoffel Gratin

Rezept der Woche KW05

Zutaten 
für 4 Portionen

  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g Knollensellerie
  • 500 g Äpfel
  • 1 Zitrone; Saft
  • 30 g Butter
  • 2 Essl.
    Haselnusskerne,
    gehackt
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • Zimt; gemahlen
  • 100 g Creme fraiche
  • 200 g Sahne 

Zubereitung

Ofen auf 225 Grad vorheizen.
Kartoffeln und Sellerie schälen, den Sellerie in etwa Kartoffel große Stücke teilen und wie die Kartoffeln in 2 bis 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Äpfel waschen, je nach Größe der Kartoffeln halbieren oder vierteln, entkernen und ungeschält in 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Sellerie und Äpfel sofort nach dem Schneiden mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Eine flache, Ofenfeste Form mit der Butter einfetten, und abwechselnd, sich leicht überlappend, Kartoffel-, Äpfel und Selleriescheiben einschichten. Dabei Äpfel und Sellerie mit dem übrigen Zitronensaft beträufeln, die Nüsse darüber streuen und alles mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen.
Die Creme fraiche mit der Sahne verrühren, darüber gießen und das Gratin auf der mittleren Schiene des heißen Ofens 40 bis 45 Minuten garen. Dabei darf es ganz leicht Farbe bekommen.

Rezept herunterladen »

Gefüllter Sweet Dumpling Kürbis

Rezept der Woche KW04

Zutaten 
für 2 Personen

  • 2-3 Kürbis
  • 1EL Kürbiskernöl
  • Knoblauch
  • Grobe Sojaschnetzel
  • Kirschtomaten
  • Champignons
  • Feta Käse
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

     

Zubereitung

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Vom Kürbis den Deckel abschneiden und aushöhlen. Innen mit Kürbiskernöl aus pinseln, salzen. Deckel drauf und für ca. 30 Minuten in den Ofen. Sojaschnetztel in Brühe einweichen.

Das Fruchtfleisch pürieren, die Sojaschnetzel mit Knoblauch in Butter anbraten, das Fruchtfleisch zugeben. Ca. 5 Minuten weiter brutzeln, herausnehmen. 

Champignons und Cocktailtomaten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden, alles zusammen vermischen, mit Salz und Pfeffer und abschmecken.

Den Kürbis aus dem Ofen holen, mit der Mischung füllen und noch mal für ca. 20 Minuten weiter garen. 

 

Rezept herunterladen »

Kartoffel Petersilienwurzel Puffer

Rezept der Woche KW03

Zutaten 

  • 400 g Kartoffeln
  • 500 g Petersilienwurzel
  • 30 g Speisestärke
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Petersilie
  • 3 EL Brat Olivenöl

     

Zubereitung

Die Kartoffeln und Petersilienwurzeln schälen und grob raspeln. Die Kartoffelraspeln ausdrücken und mit der Petersilienwurzel vermischen. Die Eier verquirlen und dann zur Gemüsemasse geben, gut mit Mehl und Stärke vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, fein hacken und unter die Kartoffelmasse mischen.

In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen, je 1 EL der Masse in die Pfanne geben und flach drücken. Ca. 3-5 Minuten goldgelb anbraten, wenden und weitere 3-5 Minuten braten. Herausnehmen und auf einem Teller mit Küchenkrepp anrichten.

 

Rezept herunterladen »

Blumenkohl Tomaten Gratin

Rezept der Woche KW02

Zutaten 

  • 1 Blumenkohl
  • 4 Tomaten
  • 250 g Creme Fraiche
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100g geriebener Käse
  • 2 EL Mandelblättchen

     

Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. In Salzwasser bissfest garen. 

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Tomaten waschen und den Stielansatz entfernen. Die Frucht halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 

Creme Fraiche und das Ei glatt rühren. Den Guss mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. 

Die Blumenkohlröschen nebeneinander in einer Schicht in die Form setzen. Die Tomatenscheiben zwischen die Blumenkohl-röschen stecken. Den Guss über das Gemüse gießen. Den Käse raspeln, die Mandelblättchen nach Belieben hacken. Den Blumenkohl mit Käse und Mandeln bestreuen. 

Das Gratin im heißen Ofen (Mitte) 20 Min. überbacken.



 

Rezept herunterladen »

Ringelbeten-Carpaccio mit Chili-Dattel-Dressing

Zutaten
für 2 Personen 

  • Für 2 Personen
  • 2 Ringelbeten
  • 1/2 kleine Chilischote
  • 2 entsteinte Datteln
  • Saft von 1/2 Limette
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasauce

     

Zubereitung

Beten schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Auf einem großen oder zwei kleinen Tellern ausbreiten. Mit etwas Limettensaft beträufeln.

Für das Dressing Chilischote sehr fein hacken. Datteln hacken. Beides mit Limettensaft, Öl und Sojasauce verrühren. Über die Beten träufeln.

Vor dem Verzehr noch etwas durchziehen lassen.

(Quelle: fitforfun.de)
 

Zur Ringelbete »

Rotkohl mit Walnüssen

Rezept der Woche KW51

Zutaten 

  • 700 g Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Zucker
  • Apfelessig
  • Apfelsaft
  • Balsamico
  • 1 Orange
  • Walnüsse

     

Rotkohl putzen, Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. In eine Große Schüssel geben. Orange in Scheiben schneiden und unter den Rotkohl mischen, mit 5 EL Apfelessig, und 5 EL Apfelsaft marinieren und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Über Nacht marinieren lassen.

Am nächsten Tag Rotkohl in den Topf geben. Zwiebel mit den Nelken spicken und hineingeben. Lorbeerblatt hineingeben (kann auch weggelassen werden). Aufkochen und weiter köcheln lassen.
Walnüsse grob hacken. Wenn die Zwiebel weich und gar ist, herausnehmen.
Mit Zucker (nicht zu wenig!), Salz und Balsamico nach Gusto abschmecken. Walnüsse zugeben unterheben. Fertig!
 

Rezept herunterladen »

Warmer Chinakohlsalat in gebackenem Kürbis

Rezept der Woche KW50

Zutaten 

  • 1 Hokkaidokürbis
  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Für den Salat:

  • 1 Chinakohl
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 EL Bratöl
  • 3 EL Rohrohzucker

Für das Dressing:

  • 50 ml Olivenöl
  • 30 ml Weißweinessig
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 EL Sojasoße Tamari
  • 1 TL scharfer Senf
  • ½ TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

     

Zubereitung

1. Schritt

Einen Deckel vom gewaschenen Hokkaido abschneiden, Kerne und Fäden entfernen. Innen mit reichlich Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. In eine Auflaufform mit etwas Wasser stellen und je nach Größe 30 – 45 Min im Backofen bei 180° C backen. Garprobe mit Holzspieß machen. 

2. Schritt

In der Zwischenzeit für den Salat Chinakohl in 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln in feine Scheiben schneiden. Bratöl in einer Pfanne erhitzen, Zucker darin leicht karamellisieren lassen. Zwiebeln zugeben und schmoren lassen, bis sie weich sind. 

3. Schritt

Für das Dressing alle Zutaten mischen, abschmecken. 

4. Schritt

In einem großen Topf Chinakohl in etwas Öl andünsten, Zwiebeln zugeben, mischen und Dressing unterrühren. Abschmecken. Chinakohlsalat in den gebackenen Kürbis füllen und mit Baguette servieren.

 

Rezept herunterladen »

Ringel Bete-Nudeln mit Feta

Rezept der Woche KW49

Zutaten

  • 500g Ringel Beete
  • 500g Nudeln
  • 200g Feta
  • 350ml Brühe
  • 1EL Bratöl
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2TL Apfellessig
  • 3 El Schmand
  • Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
     

Zubereitung

Ringel Bete waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln bzw. fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Danach Knoblauch und Ringel Bete zugeben und kurz mit dünsten. Brühe zugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig würzen.

Danach zugedeckt ca. 25 Min köcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. 

Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Das Ringel Bete-Gemüse mit frisch geriebenem Meerrettich (Menge nach gewünschter scharfe), Schmand und gewürfeltem Feta mischen und abschmecken. Mit den Nudeln servieren und dazu einen frischen Blattsalat reichen.
 

Rezept herunterladen »

Chicoréesalat mit Frischkäse-Dressing

Rezept der Woche KW48

Zutaten

  • 400g Chicorée 
  • 200g Cherrytomaten 
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 50g Kräuter Frischkäse
  • 4 EL Balsamico
  • 1 EL ÖL
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
     

Zubereitung

Chicorée putzen. Damit keine bitteren Teile in den Salat gelangen, kann am unteren Ende der Staude ein Stück abgeschnitten werden und die Blätter verwendet werden, welche dann von selbst von der Staude fallen. Wenn sich kein Blatt mehr löst, wieder ein Stück unten abschneiden. 

Die Blätter dann in Streifen schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden. Den Apfel in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel fein würfeln. 

Den Frischkäse im Balsamico glattrühren, Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen, dann noch das Öl dazugeben. Das Dressing soll herzhaft süß-sauer schmecken.

Alles miteinander vermengen und möglichst nicht lange stehen lassen. Schmeckt knackig-frisch.
 

Rezept herunterladen »

Vegane Moussaka mit gehacktem Tofu und Persilien-Mandel-Creme

Rezept der Woche KW47

Zutaten

  • 350g Süßkaroffeln
  • 250g Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 El Olivenöl
  • Meersalz 
  • schwarzer Pfeffer
  • 150g Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1TL Agavendicksaft
  • 40ml Rotwein
  • 40g weißes Mandelmus
  • 2EL gehackte Petersilie
     

Zubereitung

Den Backofen auf 240 °C vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Auberginen waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. 3 EL Olivenöl und ½ TL Salz mit den Süßkartoffeln und Auberginen vermischen. Im Ofen ca. 15 Minuten auf der obersten Schiene backen, bis das Gemüse leicht Farbe annimmt.

Inzwischen den Tofu klein hacken. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den Tofu ca. 5 Minuten darin anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und weitere 4 Minuten braten. Das Tomatenmark und den Agavendicksaft zugeben und ganz kurz weiterbraten. Danach salzen, pfeffern und mit Rotwein ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Für die Creme das Mandelmus mit 80 ml Wasser in einem Topf erhitzen. Die Petersilie unterheben und mit Pfeffer und Salz würzen. 


Anschließend kleine Türmchen anrichten: abwechselnd 1 Auberginenscheibe, etwas gehackten Tofu und 1 Süßkartoffelscheibe stapeln bis die Zutaten verbraucht sind. 

Zum Schluss die Mandel-Petersilien-Creme darüber geben.
 

Rezept herunterladen »

Pastinaken Rahmsuppe

Rezept der Woche KW46

Zutaten

  • 600g Pastinaken
  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Liter Wasser
  • 200g Sahne
  • 75g Butter
  • 2 Eßl. Klare Brühe Instant
  • Salz
  • Pfeffer
  • Räuchertofu 
     

Zubereitung

Kartoffeln schälen, Pastinaken schraben und beides in Würfel schneiden und in 2 Liter Wasser 25 Minuten Kochen, anschließend im Wasser pürieren. 

Salz, Pfeffer und 2 Eßl. Brühe Instant dazugeben und leicht aufkochen.

Anschließend Butter und Sahne dazu geben und kurz leicht aufkochen lassen. 

Je nach Geschmack kann z.B. Räuchertofu dazu gegeben werden.
 

Rezept herunterladen »

Apfel-Meerretich-Suppe

Rezept der Woche KW43

Zutaten

  • 2 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • ¾ l Gemüsebrühe
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 200 g Sahne
  • Salz + Pfeffer
  • Zucker
  • 150 g Meerrettich
  • 8 getrocknete gebratene Apfelringe
     

Zubereitung

Die Äpfel schälen, putzen und raspeln. Die Zwiebel schälen, würfeln und in der Butter glasig dünsten. Die Hälfte der Äpfel dazugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen und 10 Min. kochen lassen.

Vom Toastbrot die Rinde abschneiden, das Brot mit der Sahne in die Suppe geben. Alles zusammen weitere 5 Min kochen lassen und pürieren.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Vor dem Servieren den Meerrettich schälen, fein reiben und zusammen mit den restlichen Äpfeln in die Suppe rühren. Einmal aufkochen lassen und die Suppe nach Belieben mit Apfelringen garnieren. 

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
 

Rezept herunterladen »