Das Apfelschiff

Inde Sattler & Bernd Hagge-Nissen 
Bestäubungshelfer

Unser Augenmerk gilt den alten und besonderen Sorten, die gut an unser regionales Klima angepasst sind und mit ökologischen Pflegemaßnahmen gute Früchte von hoher Qualität hervorbringen.“
 

Am Geestrücken zum Treenufer hin pflanzten Inde Sattler und Bernd Hagge-Nissen auf einen ehemaligen Maisacker im Jahr 2002 die ersten Obstbäume. Inzwischen pflegen sie auf 4 Hektar eine Obstanlage mit Apfel Birnen, Quitten, Pflaumen und einigen Strauchbeeren, sowie verschiedenen Beerenarten für den Verkauf und einen Zuchtgarten, in dem sie neue Bio-Apfelsorten züchten. Mit dem Projekt apfel:gut sind sie mit 13 Bio ObstbäuerInnen und ZüchterInnen bundesweit vernetzt, um robuste Kernobstsorten für den Öko-Tafelobstanbau zu entwickeln. So vielfältig der Familienbetrieb mit bis zu 6 externen Mitarbeitern Obstsorten anbaut, so zahlreich sind auch die Vorhaben um im Einklang mit der Natur zu wirtschaften. Sei es der Steinhaufen, der in der Anlage als Unterschlupf für Insekten und Eidechsen genutzt wird, oder die Greifvogelstützen, die Mäusejägern als Aussichtsplatz dienen. Unterstützt wird die Bestäubung durch eigene Bienenvölker und der biologische Dünger entstammt der hofeigenen Mutterkuhherde.