Warenkunde -
Was steckt da in meiner Biokiste?

Ingwer

Wusstest Du schon...

dass Ingwer ein echtes Wundermittel ist? Ingwer eines der besten Hausmittel gegen Erkältungen und bringt durch die Schärfe den Stoffwechsel in Schwung. Durch antioxidativen Wirkung soll er zudem das Immunsystem stärken und hilft bei Husten und Halsschmerzen. Die ätherischen Öle helfen gegen Übelkeit.

Wo kommt´s her?

Der Ingwer stammt ursprünglich aus dem schwülen Tropendschungel Mittel- und Südostasiens. Woher genau, das lässt sich heute nicht mehr sagen.

Was ist drin?

Zubereitungen aus dem Ingwer-Wurzelstock werden antioxidative, antiemetische (gegen Übelkeit und Erbrechen), entzündungshemmende, sowie anregende Effekte auf die Magen- und Darmfunktionen zugesprochen und daher insbesondere in der asiatischen Alternativmedizin traditionell auch zur Behandlung von Rheuma, Muskelschmerzen oder Erkältungen verordnet.

Ein besonderes Einsatzgebiet des Ingwers ist die Wirkung gegen Übelkeit. Er kann gegen alle Formen von Übelkeit eingesetzt werden, sei es die "normale" Übelkeit, Seekrankheit oder auch Reiseübelkeit. Dagegen einfach eine dünne Scheibe von einer Ingwer-Wurzeln abschneiden und darauf herumkauen.

Der Geruch des Ingwers ist angenehm aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Wesentliche Bestandteile sind dabei ein ätherisches Öl, Harzsäuren und neutrales Harz sowie Gingerol, eine scharf aromatische Substanz. Außerdem enthalten die Wurzeln auch Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor. Ingwer hält sich nach dem Kauf mehrere Wochen.

Tipp:

Ingwer ein wunderbarer Begleiter in der kalten Jahreszeit: Der Verzehr von frischem Ingwer oder Ingwertee schafft im Körper eine wohlige Wärme. Mit Ingwertee wehrst Du jede Erkältung ab! Wer es etwas süßer mag, gibt einfach noch einen Löffel Honig dazu. 

Ätherische Öle machen bis zu 3 Prozent der Ingwerknolle aus.

Aber Vorsicht: keine Wirkung ohne Nebenwirkungen! Wer bereits Fieber hat, sollte besser reines Wasser trinken, denn die Scharfstoffe des Ingwers aktivieren die Wärmerezeptoren im Körper und lassen das Fieber noch weiter steigen.