Rezepte mit Radicchio 

Für Experimentierfreudige:

Radicchio-Marmelade mit kandiertem Ingwer

Zutaten
für ca. 2 Gläser

  • 500g Radicchio
  • 75ml Orangensaft (frisch gepresst oder aus der Flasche)
  • 145g Zucker
  • ½ Zitrone
  • etwas Zimt (nach Belieben)
  • 15g kandierter Ingwer
     

Zubereitung

Radicchio waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

In einen Topf geben und mit Orangensaft und Zucker vermischen. Erhitzen und mit geschlossenem Deckel etwa 30 Minuten auf schwacher Hitze weich kochen.

Mit einem Stabmixer pürieren. Mit Zitronensaft und etwas Zimt (nach Belieben) abschmecken. Den kandierten Ingwer in feine Streifen schneiden und dazugeben.
Die Masse bei geöffnetem Topf weiter reduzieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

In Gläser füllen und dabei 2 cm bis zum oberen Rand frei lassen, damit die Marmelade beim Gefrieren Platz hat, sich auszudehnen. Die Gläser verschließen, abkühlen lassen und einfrieren. So ist die Marmelade etwas 12 Monate haltbar.
 

Ein Klassiker:

Radicchio-Orangen-Salat

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Radicchio (groß)
  • 2 Orangen
  • 2-3 Handvoll Walnüsse
  • 4 EL Parmesan (oder veganer Käseersatz)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL körniger Senf
  • 2 TL Honig
  • 5 EL Orangensaft
  • 2 EL Apfelessig
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Radicchio waschen und Blätter ablösen.
Orangen schälen und filetieren.
Walnüsse in einer Pfanne 2-3 Minuten ohne Fett rösten und grob hacken.
Parmesan reiben.

Für das Dressing:
Zwiebel schälen und fein würfeln. Zusammen mit Senf, Honig, Essig, Öl und Orangensaft verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Radicchio und Orangenscheiben auf Tellern anrichten, mit Dressing toppen und Walnüssen und Parmesan garnieren.

Rezept herunterladen »