Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
EG-Kontrolliert
DE-ÖKO-009
Italien
Produktfoto zu grüner Mangold

grüner Mangold

6,75 € / kg
kg
#12530
4,70 € / kg
7% MwSt
Handelsklasse II
Dieser Artikel wird genau eingewogen.

Info

Der Geschmack von Mangold ist kräftig und leicht nußartig. Er kann ähnlich wie Spinat zubereitet werden. Blätter und Stiele können nach gründlichem Waschen komplett genutzt werden. Es bietet sich an, Blätter und Stiele getrennt voneinander zu garen, da die Stängel eine etwas längere Garzeit benötigen. Dickere Stiele sollten außerdem geschält werden. Ein kurzer Schwenk in der Pfanne oder im heißen Wasser und schon ist Mangold fertig. Ob im Salat, pur mit Parmesankäse und gehackten Pinienkernen, gekocht, gebraten oder gedünstet: Mangold ist ein sehr vielseitiges Gemüse!
Mangold kann von Natur aus eine leichte Bitternote haben. Wem das zu bitter ist, der kann den Geschmack durch einen Schuss Sahne und eine Prise Zucker mildern.

Botanisches:                                    
Familie der Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse); enge Verwandtschaft mit Roter Bete, Runkelrübe und Zuckerrübe (Gattung Beta); zweijährige Pflanze; Unterscheidung zwischen Blatt- und Stielmangold; Farbe gelbgrün oder kräftig grün; auch rotstielige Sorten.

Geschichtliches:
Mangold gilt als sehr alte Kulturpflanze und ist den Menschen bereits 2000 Jahre vor unserer Zeitrechnung bekannt gewesen. Die Wildform hat ihren Ursprung wahrscheinlich im östlichen Mittelmeerraum und in Vorderasien. In unsere Breiten kam Mangold (wie auch Rote Bete ) durch die Römer. Allmählich ist er im 15./16. Jahrh. durch den Spinat verdrängt worden und blieb nur in einigen Regionen bedeutsam.

Lagerung:
Mangold sollte schnell verbracuht werden, da er rasch welk wird. Höchstens 2-3 Tage kühl aufbewahren.
Blanchiert kann der Mangold eingeforen werden.

Hinweis:
Wie Rhabarber und Spinat enthält Mangold viel Oxalsäure - nicht roh verzehren !
Besonders in lichtarmer Jahreszeit Nitratanreicherung möglich

Hersteller ?
VerbandEG-Kontrolliert
KontrollstelleDE-ÖKO-009
HerkunftItalien
Inhaltkg
QualitätDE-ÖKO-009

Herkunft

?

Italien
Italien